Download
Handlungsempfehlung zur Förderung der grenzüberschreitenden Jugendmobilität
Vom Landes-Kinder- und Jugendausschuss des Landes Brandenburg beschlossenen Handlungsempfehlungen zur Förderung der grenzüberschreitenden Jugendmobilität
26.9.2016
Handlungsempfehlungen zur Förderung der
Adobe Acrobat Dokument 57.3 KB
Download
Stellungnahme AG international mobil zum Beruf
Stellungnahme AG international mobil zum Beruf zur Durchführung internationaler Maßnahmen mit jung
en Menschen im Übergang
3.5.2016
Stellungnahme_AG_international_mobil_zum
Adobe Acrobat Dokument 55.0 KB
Download
Positionspapier der AG International mobil zum Beruf
Positionspapier_AG-international-mobil-z
Adobe Acrobat Dokument 75.2 KB
Download
Leitlinien der Internationalen Jugendpolitik und Jugendarbeit von Bund und Ländern
Die Internationale Jugendarbeit ist Teil der nationalen Jugendpolitik. Sie ist ein komplexes Übungsfeld für junge Menschen, in dem sie - wie im Achten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) postuliert - zur gesellschaftlichen Mitverantwortung und zu sozialem Engagement angeregt und hingeführt werden. [...] Die Internationale Jugendpolitik ist gleichzeitig in der auswärtigen Kulturpolitik verankert und in diese eingebettet. [...]
Für die Internationale Jugendarbeit gibt es eine Gesamtverantwortung von Bund, Ländern und Kommunen. Jede dieser Ebenen fördert auf ihre Weise Programme des Jugendaustausches und der jugendpolitischen Zusammenarbeit. [...]
Leitlinien_Bund-Länder_Internationale_Ju
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
Für ein Recht auf Grenzüberschreitung. Beitrag der Kinder- und Jugendhilfe zur Förderung von Mobilität als Schlüssel für Chancen und Teilhabe
Diskussionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ, 2010
Diskussionspapier_Mobilitaet_AGJ_2010.pd
Adobe Acrobat Dokument 252.8 KB

Download
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Anerkennung und Förderung von grenzüberschreitenden Lernerfahrungen für junge Menschen im Ausland
Die Empfehlungen des Deutschen Vereins nehmen die – angesichts globaler politischer und wirtschaftlicher Verflechtungen und sozialer Kontakte und Bindungen – veränderten Lebens- und Aufwachsbedingungen junger Menschen in den Blick und verdeutlichen die Notwendigkeit einer europäischen und internationalen Orientierung in der Kinder- und Jugendhilfe. Die Empfehlungen zeigen dafür die Lernpotenziale von grenzüberschreitenden Erfahrungen für junge Menschen sowie Fachkräfte der Jugendhilfe auf. Unter grenzüberschreitenden Lernerfahrungen versteht der Deutsche Verein alle Erfahrungen und Kompetenzen, die im Rahmen eines europäisch oder international gestalteten Lernkontextes gewonnen werden. Dabei wird ein ganzheitliches Bildungs- und Lernverständnis zugrunde gelegt und die Notwendigkeit der Einbeziehung aller Jugendlichen betont.
DV 02/12 AF II
8. Mai 2012
Empfehlungen_Anerkennung grenzüberschrei
Adobe Acrobat Dokument 234.3 KB
Download
Zukunftsperspektiven für eine Jugendpolitik in Europa
Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ, 2008
Positionspapier_Zukunftsperspektiven_Eur
Adobe Acrobat Dokument 197.2 KB