Kompetenznachweis International – Handreichung für den Einsatz in den Hilfen zur Erziehung

Im Rahmen von internationalen Jugendbegegnungen macht der Kompetenznachweis International
(KNI) erworbene Fähigkeiten und das Engagement junger Menschen im Ausland sichtbar. Zur
Anwendung des Kompetenznachweises im Rahmen von Jugendhilfemaßnahmen, liegt nun eine
ergänzende Handreichung vor.



Lokale Fachstelle Internationale Jugendarbeit. Portfolio ihrer Aufgaben und Potentiale

 

Diese Arbeitshilfe stellt das Konzept und die möglichen Aufgaben einer lokalen Fachstelle für Internationale Jugendarbeit vor. An eine solche Anlaufstelle können sich Träger, Fachkräfte und Jugendliche mit ihren Fragen rund um die Organisation, Finanzierung von oder Teilnahme an internationalen Austausch- und Begegnungsprojekten richten.



Methoden der Internationalen Jugendarbeit für Projekte mit Geflüchteten

 

Diese Arbeitshilfe zeigt exemplarisch wie Erfahrungen und Fachwissen aus der Internationalen Jugendarbeit in die Arbeit mit Gruppen mit jungen Geflüchteten eingebr acht werden können. Die Ausführungen und Methoden mit pädagogischer Reflexion konzentrier en sich auf vier thematische Schwerpunkte: rassismuskritische sowie diversitätsorientierte Ansätze, interreligiösen Dialog und Sprachanimation.
Die Publikation richtet sich an haupt- und ehr enamtliche Fachkräfte, die mit Menschen unterschiedlicher Herkunft arbeiten. Die Inhalte eignen sich zum einen zur Anwendung in der direkten Arbeit mit Jugendlichen, aber auch zur Sensibilisierung von Fachkräften.



Internationale Jugendarbeit kommunal verankern - Instrumente der Jugendhilfeplanung erfolgreich nutzen

 

Diese Handreichung wurde im Rahmen des Projektes INTERNATIONALE JUGENDARBEIT IM PLAN (2014-2016) entwickelt, das im Rahmen des Innovationsfonds aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wurde. Das Projekt zeigt Wege auf, wie es gelingen kann, die Internationale Jugendarbeit in Kommunen abzusichern und strukturell zu verankern.



Wegweiser Internationale Jugendarbeit – ein Überblick für Kommunen

 

Der Wegweiser gibt einen Überblick über die Internationale Jugendarbeit. Es werden wichtige Begriffe erläutert, eine historische Einordnung vorgenommen und gegenwärtige Entwicklungen nachvollzogen. Zudem werden Angebote, Zielgruppen, Träger und Wirkungen der Internationalen Jugendarbeit beschrieben und wertvolle Praxistipps zur Akquise von Teilnehmer(inne)n, Suche von Partnerorganisationen und Finanzierungsmöglichkeiten gegeben.



Mehr Öffentlichkeit für Internationale Jugendarbeit! Gute Arbeit sichtbar machen.

Eine Arbeitshilfe für Öffentlichkeitsarbeit in Kommunen

 

Um Internationale Jugendarbeit im Rahmen von Kommune goes International (KGI) politisch zu stärken und strukturell zu verankern, muss in der Kommune von Beginn an Öffentlichkeitsarbeit betrieben werden: es gilt, nicht nur über die jugendpolitische Initiative zu informieren, sondern auch allgemein die Wirkungen Internationaler Jugendarbeit zu kommunizieren, wichtige Akteure von der Sinnhaftigkeit grenzüberschreitender Lernerfahrungen zu überzeugen und sie für den Ausbau entsprechender Angebote vor Ort zu gewinnen.

 

Diese Arbeitshilfe gibt Ihnen Tipps, wie Sie weitere Mitstreiter/-innen ins Boot holen können, um sich gemeinsam für KGI und damit mehr Chancengleichheit, Teilhabe und Internationalität auf kommunaler Ebene einzusetzen. Sie kann bei strategischen Vorüberlegungen unterstützen und einen Reflexionsprozess anstoßen, der es Ihnen erleichtert, im Rahmen Ihrer vorhandenen Ressourcen eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit zu praktizieren.



Internationale Jugendarbeit in der Kommune stärken - grenzüberschreitende Mobilität ermöglichen

Ein Handbuch der jugendpolitischen Initiative Kommune goes International



PDF kostenfrei herunterladen

Dokumentation des JiVE-Fachkolloquiums 2016 zum "Beitrag der Internationalen Jugendarbeit für eine gerechte Gesellschaft"

Eine Dokumentation zu den Fragen " Was zeichnet eine gerechte Gesellschaft aus?" und "(Wie) können Internationale Jugendbegegnungen zu einer gerechteren Verteilung von Lebenschancen beitragen?"

 

 

 

 

 

 

 

 



Dokumentation des JiVE-Fachkolloquiums 2015 zu "Migration und Flucht - Herausforderungen und Chancen für die Internationale Jugendarbeit"

Eine Dokumentation zu Fragen der Einbeziehung von jungen Geflüchteten in die Internationale Jugendarbeit, zum Mehrwert von Fachkräfteprogrammen, zu Fragen des Übergangs Schule-Beruf und zum Beitrag des diversitätsbewussten Ansatzes in der Arbeit mit jungen Geflüchteten.

 

 

 

 

 

 

 

 



Mobil Plus

Ein Projekt im Rahmen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit

Expertise "Institutionsübergreifende Sensibilisierung von Entscheidungsträgern innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe sowie bei weiteren relevanten Akteuren"



„Jugendsozialarbeit international!“

Navigator zur nachhaltigen Implementierung und Verankerung internationaler Lernerfahrung und Mobilität bei freien Trägern der Jugendsozialarbeit



Leitfaden für die Organisation internationaler Fachkräftebegegnungen in der Jugendsozialarbeit

 



Weiterentwicklung von Formaten und Methoden der internationalen Jugendarbeit. Angepasst an die Bedarfe von benachteiligten Jugendlichen

Matrix des IB für Projekte mit Jugendlichen mit erhöhtem Förderbedarf in der Jugendsozialarbeit



Mobil Plus - Partizipation benachteiligter junger Menschen durch neue Formate der internationalen Jugendarbeit

Ein innovatives Projekt von AWO, BAG EJSA, BAG ÖRT und IB



Diversitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit
Eine Handreichung

Zum Verständnis diversitätsbewusster Jugendarbeit im Netzwerk für DIVErsitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit (DIVE)